750 Jahre Hoyerswerda

Bleibe auf dem Laufenden

Veranstaltungsinfo
Datum

23.11.2018 - 24.11.2018
20:00 Uhr

Veranstalter:

Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.

Adresse:

Kulturfabrik e.V. im Bürgerzentrum Braugasse 1

Programmheft:

Das komplette Programmheft für 2018 herunterladen

Download (2,15 MB)
Sagt es weiter:
22. deutschlandweites Liedermachertreffen Hoyschrecke 2018
22. deutschlandweites Liedermachertreffen Hoyschrecke 2018

Das 22.deutschlandweite Liedermachertreffen findet mit offener Bühne, Workshops, Café- Konzert, Ausstellung und dem Wettbewerb um die Goldenen Hoyschrecken statt.

In diesem Jahr hatten sich 31 Liedermacher und Liedgruppen aus ganz Deutschland und der Schweiz beworben. Von einer Vor-Jury wurden sieben Teilnehmer zum Wettbewerb ermittelt.

Das Liederfest beginnt am Freitagabend 20.00 Uhr im Saal mit einer offenen Bühne mit 13 Beiträgen, darunter Bekannte wie Peggy Luck oder Johanna Moll, aber auch unbekannte Songpoeten. Reingerutscht ist auch, über das extra Voting durch die Ostsächsische Sparkasse „Grillen im Kopf“, Clemens Zetsche. Bei der offenen Bühne gibt es die beliebte Publikumswertung, bei der sich der Sieger als achter Teilnehmer für den Wettbewerb qualifiziert. Moderiert wird der Abend von Melvin Haack und Peter Wolter.

Am Samstag steht ab 11.00 Uhr ein Workshop auf dem Programm. Unter Leitung von Michael Zachcial aus Bremen geht es um das Thema „Aus Alt mach Neu“. Die Workshopteilnehmer entdecken verschollene Liedperlen, üben sich in der Kunst des Song-Up-Cycling und diskutieren über Selbstverständnisse und Arbeitsbedingungen der Liedermacher. Ab 15 Uhr stellen sich dann „Die Grenzgänger“ mit Michael Zachcial vor.
Workshop und Café-Konzert kann man sich bei freiem Eintritt ansehen.

Das Wettbewerbskonzert als Höhepunkt des Liederfestes beginnt am Samstag um 20.00 Uhr im Saal. Es stellen sich vor: Doc Fritz (Jena), George Leitenberger & Band (Genf/Schweiz), Tilman Lucke (Berlin), Turid Müller und Stephan Sieveking (Hamburg), Masha Potempa (Berlin), friederike. (Erfurt) und Bastian Wadenpohl (Wuppertal), dazu der Sieger der offenen Bühne. Bis auf George und Masha sind alle Wettbewerber zum ersten Mal bei der „Hoyschrecke“.
Es gibt wieder eine Publikumswertung und eine Jurywertung. Petra Schwarz von der „Liederbestenliste“ wird den Wettbewerb moderieren und die Preise, wie gewohnt zwei metallene „Hoyschrecken“ des Hoyerswerdaer Künstlers Helge Niegel, verleihen.

Am Sonntag kann man sich nach dem Brunch mit Diskussionsrunde der Teilnehmer (10.00 Uhr) um 15.30 Uhr noch ein Kinderliederprogramm mit Clown Dago aus Neubrandenburg unter dem Titel „Die Reise ins Niemehrmeckerland“ ansehen.

Außerdem gehört zum Liederfest am Freitag ab 16 Uhr und am Samstag ganztägig eine sehenswerte Sonderausstellung „Alles wird besser, nichts wird gut – Musik und Politik um 1990“.

Beide Abendveranstaltungen werden vom Internetradio „Fliedertee-Radio“ live üertragen.

Das Liederfest der Kulturfabrik e.V. wird unterstützt vom Verein Gundermanns Seilschaft e.V., dem Verein PROFOLK e.V. (Verband für Folk, Lied und Weltmusik in Deutschland), dem Hoyerswerdaer Tageblatt und der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Karten für die beiden Abendveranstaltungen sind an der Abendkasse erhältlich.

Infos: www.hoyschrecke.de , www.fliedertee-radio.de

 

 

Sagt es weiter: