750 Jahre Hoyerswerda

Bleibe auf dem Laufenden

Veranstaltungsinfo
Datum

29.09.2018
16 - 22 Uhr

Veranstalter:

Stadt Hoyerswerda/ Wirtschaftsförderung und Unternehmen des IG Zeißig

Adresse:

Industriegelände Zeißig

franziska.tennhardt@hoyerswerda-stadt.de

Programmheft:

Das komplette Programmheft für 2018 herunterladen

Download (2,15 MB)
Sagt es weiter:
„Licht an! – im Industriegelände Zeißig“
„Licht an! – im Industriegelände Zeißig“

Sie sind recht herzlich eingeladen, das Industriegelände Zeißig in einem ganz neuen Licht zu erleben. Egal ob jung, ob alt – ob groß, ob klein. Für jeden wird etwas Interessantes dabei sein! Von A wie Ausbildung, über E wie Essen, bis Z wie Zukunft. An diesem Tag zeigen sich die Unternehmen im Industriegelände Zeißig von ihrer schönsten Seite und lassen das Industriegelände in einem faszinierenden Farbenspiel erstrahlen, welches über die Stadtgrenzen hinweg hell leuchtet. Seien Sie dabei, wenn sich die Firmen präsentieren und zeigen, dass im Industriegelände mehr steckt, als Sie denken. Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Lichtspektakel in Hoyerswerda.

Auszüge aus dem Programm:

16 Uhr:
Eröffnung der Veranstaltung „Licht an!“ mit dem Oberbürgermeister Stefan Skora
R & S Oberflächentechnik GbR

17 Uhr:
Red Tower Big Band
Dreischtrom GmbH

18 Uhr:
MTB, BMX & Soccer Sprungshow
Little Woodward e. V.

19 Uhr:
Band: Rockherz
R & S Oberflächentechnik GbR

20 Uhr:
Licht an! Anschalten der Großprojektionsbeamer
Autohaus Neustadt Hoyerswerda GmbH/ IC TEAM Personaldienste GmbH

21 Uhr:
Feuerjonglage
Baubetriebshof Stadt Hoyerswerda

21.55 Uhr:
Feuerwerk
Kaufland

Das vollständige Programm und eine Übersicht des Veranstaltungsgeländes finden Sie im Programm-Flyer (unten).

Ein kostenloser Shuttleservice wird während der gesamten Veranstaltung zwischen allen Standpunkten pendeln. Den Fahrplan sowie die Haltestellen der Busse in der Neu- & Altstadt finden Sie hier.

Kontakt: Wirtschaftsförderung Franziska Tennhardt

 Licht an_Vorglüher Flyer

 

Licht an Programm-Flyer

 

 

 

 

 

 

Foto oben: Haiko Schnippa

Sagt es weiter: